top of page

Schätze aus den Tiefen der Kleiderschränke



Vielleicht hast du jahrelang danach gesucht. Vielleicht hast du aber einfach auch vergessen, dass du dir zum vorvorletzten Geburtstag deiner Nichte ein schickes Teil zugelegt und es genau einmal, an jenem Abend nämlich, getragen hast. Dass sich in den Tiefen unserer Kleiderschränke so mancher Schatz verbirgt, ist kein Geheimnis. Und auch wenn das erstmalige Wiedersehen nach langer Zeit zunächst Freude bereitet, ist die Ernüchterung oft nicht weit. Zu klein, zu gross, zu kurz, zu lang, komischer Schnitt - und die Farbe passt eigentlich auch nicht mehr.


Bevor du das Teil jetzt unter Tränen der Nostalgie in den nächstbesten Abfallsack wirfst: Die nächste Frauenkleidertauschbörse kommt bestimmt. Die Chance ist gross, dass du dort einen neuen Schatz findest. Und dass deine einstigen Lieblingsstücke eine neue Besitzerin glücklich machen. Wann und wo die nächste Tauschbörse über die Bühne geht, werden wir hier auf der Seite mitteilen. Es lohnt sich also - natürlich nicht nur deswegen -, immer mal wieder vorbeizuschauen.


Die letzte, die fand Mitte Oktober nach Events auf der Süri und in Münchenwiler erstmals im Kanton Freiburg statt. Im Alten Schulhaus in Salvenach, bei Kaffee, Kuchen und angeregten Gesprächen. Kleider tauschen (oder CLOSWAP im Fachjargon) macht nicht nur Spass und fördert Nachhaltigkeit, die seayou-Börse dient noch einem weiteren guten Zweck. All jene Schätze, die kein neues Zuhause gefunden haben, gehen an ein Frauenhaus in der Region. Noch am selben Abend lieferten wir mehr als ein Dutzend voller Säcke ab.





23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page